Hart erkämpfter Sieg in Männedorf

Nach der unglücklichen Niederlage am letzten Sonntag wollte die Mannschaft unbedingt zum Siegen zurückkehren. Entsprechend konzentriert gingen sie ans Werk. Doch vorerst war es ein Abtasten beider Mannschaften, das zwar engagiert aber ohne konkrete Torchancen ablief. Zudem wurde im Abschluss zu wenig der direkte Weg aufs Tor gesucht. Trotzdem gelang dem FCN kurz vor der Pause noch der 1:0 Führungstreffer. Nachdem St. Zollinger im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, verwertete I. Jäckle den fälligen Penalty souverän zum wichtigen 1:0.

Nach der Pause versuchte der FCN den Vorsprung aus einer gesicherten und zuverlässigen Defensive zu verwalten. Dies gelang auch über weite Strecken sehr gut. Doch mit jeder verpassten Torchance erhöhte sich die Gefahr, dass der Gegner doch noch zum Ausgleich kommen würde. Die wenigen Torchancen wurden jedoch vom souveränen Goalie N. Kestine und seinen Vorderleuten zunichte gemacht. Zum Glück konnte D. Müller in der 82. Minute mit einer sehenswerten Direktabnahme in die hohe Ecke doch noch zum vielbejubelten 2:0 einschiessen. Mit diesen 3 wichtigen Punkten konnte der 3. Tabellenplatz gesichert werden.

Aufstellung FC Neumünster: N. Kestine, O. Naumann, F. Baldi, Th. Tenchio, D. Moser, I. Jäckle, St. Zollinger (C), C. Henseler, D. Walder, F. Huber, D. Müller

Ersatz: M. Hribal, J. Almene, Ch. Figueiredo, Ph. Wiesmann, A. Gabay, W. Koch